Schuhdehner

1 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Schuhdehner

Ein Schuhdehner weitet und dehnt Ihre Schuhe und hilft unangenehme Druckstellen zu vermeiden.

Ganz gleich, ob Ihr Schuh insgesamt zu eng oder zu klein ist, oder aber an einigen Stellen drückt. Die Dehnung des Leders kann in der Weite und in der Länge erfolgen. Dies ist zwar bei jedem Schuh unterschiedlich, da es von der Art der Schuhe und des Leders abhängt, aber bis zu einer halben Schuhgröße ist dies bei den meisten Schuhen problemlos möglich, oft sogar noch mehr.

Nehmen Sie sich für das Weiten oder Längen Ihrer Schuhe bitte ausreichend Zeit und dehnen Sie Schuhe immer in kleinen Schritten. Damit vermeiden Sie ein Überdehnen des Leders. Denn einmal gedehnt verbleiben die Schuhe in diesem Zustand. Sie werden nicht wieder enger oder kürzer werden.

Die Anwendung eines Schuhdehners ist kinderleicht und das Ergebnis wird Sie begeistern. Befolgen Sie einfach unsere Tipps und schon kann es losgehen.

Schieben Sie zuerst den Schuhdehner vorsichtig in Ihren Schuh. Wenn Sie einen Schuhdehner mit einem Fersenholz benutzen, wie beispielsweise unseren Naturholz Schuhdehner, dann positionieren Sie nun dieses Fersenholz-Stück korrekt im hinteren Bereich Ihres Schuhes. Durch Drehen der Schraube können Sie Ihren Schuh in der Länge dehnen. Bevor Sie die richtige Länge einstellen, passen Sie bitte erst die Weite an.

Mit Hilfe der Gewindestange wird das vordere Holzteil des Schuhdehners gespreizt. Ihr Schuh beginnt sich nun in der Breite zu dehnen. Drehen Sie bitte langsam und vorsichtig bis der Schuhdehner fest in Ihrem Schuh sitzt. Nach etwa 90 Minuten können Sie das erste Mal nachsehen, ob Sie den Schuhdehner eventuell noch etwas weiter spreizen können. Dazu schlüpfen Sie einfach einmal zwischendurch in Ihren Schuh und testen, ob er schon angenehmer sitzt. Diesen Vorgang wiederholen Sie bis der gewünschte Erfolg eingetreten ist. Nun belassen Sie den Schuhdehner für mindestens 24 Stunden in Ihrem Schuh. Erst danach entfernen Sie diesen, ebenfalls wieder ganz vorsichtig, indem Sie die Gewindestange gegen den Uhrzeiger, also nach links drehen.

Sollte Ihr Schuh an einer oder mehreren bestimmten Stellen drücken, dann verwenden Sie bitte einen oder auch mehrere der mitgelieferten Kunststoffknöpfe. Dazu stecken Sie diese in die entsprechende Bohrung des Schuhdehners, bevor Sie mit dem Dehnen beginnen. Somit weiten Sie den Schuh dann punktuell an diesen drückenden Stellen. Aber auch hier sollten Sie sehr vorsichtig vorgehen, denn zu stark gedehnt, ist dies eventuell später von außen am Schuh sichtbar.

Um ein professionelles Ergebnis zu erzielen, können Sie Ihre Schuhe vor dem Dehnen noch mit Lederdehner einsprühen. Damit wird das Leder der Schuhe auf den Einsatz des Schuhdehners optimal vorbereitet.

Nach erfolgreicher Dehnung empfehlen wir Ihnen, Ihre Schuhe immer mit einem Schuhspanner zu bestücken. Dadurch bleiben diese stets in Form.

Unsere Schuhdehner sind sowohl für den rechten wie für den linken Schuh geeignet. Bei der Auswahl der passenden Größe orientieren Sie sich bitte an der Größe des zu dehnenden Schuhes.

Abschließend noch unser Profi Tipp:

Nehmen Sie sich ausreichend Zeit und gehen Sie in kleinen Schritten vor. Bei zu starker Dehnung kann sowohl der Schuhdehner, wie auch Ihr Schuh beschädigt werden.

Bei sachgemäßem Einsatz ist der Schuhdehner ein ganz wunderbares Schuhzubehör, mit dessen Hilfe Sie sich schon bald wieder richtig wohl in Ihren Schuhen fühlen werden.